9 Gründe für die freiberufliche Arbeit als Studierender

Warum solltest Du dich entscheiden, neben dem Studium als Freelancer zu arbeiten. In diesem Artikel haben wir Dir einmal 9 Gründe aufgelistet, die Dich für die Arbeit als Freelancer begeistern sollen. Los geht’s.

1. Zeitliche Flexibilität

Du kennst das. Mehrmals im Semester gibt es Situationen, in denen Du Dich auf dein Studium fokussieren musst. Spätestens wenn die Klausurphase anfängt oder der nächste Abgabetermin für eine Seminararbeit ansteht, benötigst Du genug zeitlichen Freiraum. Als Werkstudent bzw. in einer Aushilfsssituation musst Du auf den gnädigen Chef hoffen. Als Selbstständiger bist Du hierbei flexibler. Du nimmst nur die Aufträge an, die in deinen eigenen Zeitrahmen passen und kannst Deine Arbeitszeiten frei wählen.

2. Örtliche Flexibilität

Viele Projekte sind örtlich ungebunden. So kannst Du deine Arbeit sowohl von Zuhause als auch von einem Ort Deiner Wahl erledigen. Alles was Du für die Deine Arbeit benötigst, ist Dein Computer und eine Internetverbindung.

3. Lebenslauf aufbessern

Projekte füllen den Lebenslauf besonders schnell auf und zeigen, dass Du Dich in verschiedene Situationen schnell reindenken kannst. Durch fachspezifische Projekte kannst Du zusätzlich Deine fachlichen Kompetenzen beweisen.

4. Erfahrung mit verschiedenen Unternehmen

In Projekten lernst Du sehr schnell verschiedene Unternehmen und Branchen kennen. Die hier gewonnenen Erfahrungen können Dir sowohl bei der späteren Stellenwahl als auch bei späteren Problemlösungen im Job oder im Studium hilfreich sein.

5. Mehr Geld

Jeder Student benötigt Geld. Viele Studentenjobs sind aber leider immer noch im Niedriglohnsektor. So verdienst Du als Student in einem Imbiss oft nur 6,50 Euro. Warum also nicht selbstständig arbeiten und durch fachspezifische Projekte eben wie ein Experte bezahlt werden. Schließlich können Studenten mehr als nur Bratwürste wenden.

6. Aufbau eines Netzwerkes

Spätestens als Absolvent benötigt Du ein großes Netzwerk. Wenn du allerdings erst kurz vor deinem Abschluss mit dem Netzwerken anfängst,wirdst du schnell merken, dass Du dafür einige Zeit benötigst. Als Freelancer lernst Du in verschiedenen Projekten eine Menge Entscheider in Unternehmen und Organisationen kennen. Vielleicht ist ja hier auch schon Dein späterer Arbeitgeber dabei.

7. Freie Projektwahl

Jeder hat seine Prinzipien. Warum also als Vegetarier in einer Pommesbude arbeiten? Als Freelancer kannst Du Dir selbst aussuchen, mit wem Du arbeiten möchtest. Du machst nur das, was Du wirklich möchtest.

8. Im Team arbeiten

Teamprojekte sind eine tolle Erfahrung und signalisieren, dass Du nicht nur alleine tolle Arbeit abliefern kannst. Auch lernst Du so potenzielle spätere Geschäftspartner kennen.

9. Es ist einfacher als Du denkst

Heutzutage ist die Beantragung eines Gewerbeschein und das Arbeiten als Freelancer nicht mehr kompliziert. Im Gegenteil: In vielen Bereichen bist Du flexibler als mit einem festen Arbeitsvertrag. Gerade wenn Du neben Deinem regulären Studentenjob noch weitere Erfahrung sammeln möchtest, kannst Du als Freelancer relativ einfach diese Vorhaben umsetzen.

Wenn wir Dich überzeugt haben, kannst du dich gerne in unserem Newsletter anmelden oder uns auf Facebook folgen.

Melde Dich zum Newsletter an und werde exklusiv zum Start der Projektbörse informiert:

Ein Kommentar zu “9 Gründe für die freiberufliche Arbeit als Studierender”

  1. Ben sagt:

    Gefällt mir! =)